Das ewige Glück der Schönheit. - Drei Jahre nach Friedenreich Hundertwassers Tod sind die Menschen immer noch fasziniert von seinen Bildern, Grafiken und Bauwerken, von dem Menschen als Maler, Architekt, Ökologe und wahrem Philosophen. Als Friedrich Stowasser 1928 in Wien geboren, nannte er sich später Friedensreich Hundertwasser.

Am 19. Februar 2000 starb der Künstler während einer Schiffsreise an Bord der Queen Elizabeth II. Seine revolutionären Ideen für ein Leben in Harmonie mit der Natur und das Hervorheben der individuellen künstlerischen Schöpfungskraft jedes Menschen ist in vielfacher Weise in seinen Werken bewahrt.

Die Galerie im Schwarzen Kloster in Freiburg widmet vom 28. Februar bis 31. Mai 2004 Friedensreich Hundertwasser eine Ausstellung mit Originalgraphiken (Das graphische Werk bis 1994), Keramikobjekten, Originalgemälden, die Hundertwasser-Bibel, die Brockhaus-Enzyklopädie.

Führungen zur Hundertwasser-Ausstellung: Sonntags jeweils um 11, 12 und 13 Uhr. Führungen durch die Ausstellung ohne Aufpreis.

Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag von 11 bis 20 Uhr, Freitag und Samstag von 11 bis 24 Uhr, Sonntag und Feiertag von 11 bis 20 Uhr. - Eintrittspreise: Erwachsene 7,50 Euro, Schüler/Studenten 6 Euro, Kinder/Jugendliche 4 Euro, Familienkarte 18 Euro, Dauerkarte zweifacher Preis, Vorschulkinder gratis.

Originalartikel : Andorf.de - Schwarzwald & Freiburg

 

-> zurück