Friedensreich Hundertwasser

"Die Kunst muss zu Einfachheit zurückfinden in dieser verkomplizierten Welt" (Friedensreich Hundertwasser)

Der am 15 12.1928 als Friedrich Stowasser geborene Künstler entwickelt im Laufe der Jahre seinen eigenen Stil. 1949 übersetzt er Sto (slawisch für 100) und nennt sich seit dem Friedrich Hundertwasser, seinen Vornamen, Friedrich, hingegen ändert er erst im Jahre 1968 in Friedensreich um.
Am 19.02.2000 stirbt der inzwischen in Neuseeland lebende Künstler an Herzversagen und findet dort auch seine letzte Ruhestätte.

Mit seinen Bildern begeistert er schon seither kunstbeflissene aus aller Welt. In ihrer farbenfrohen Surealistik sind sie auch für den normalen Betrachter ein Erlebnis besonderer Art.
Hundertwasser war nicht nur Maler, sondern auch ein Philosoph der seine Umwelt und die Gesellschaft stets kritisch betrachtete. Dies spiegelt sich in seinen Werken wieder.

Eine durchaus sehenswerte Ausstellung zu den Öffnungszeiten der Galerie.

Originalartikel : waggadoo Freiburg Freizeit

 

 

 

-> zurück